Play Play1 Play2
HOME      PROGRAMME      TERMINE      BIOGRAFIEN      CD'S      KONTAKT      LINKS
                   Blôzen   Musik aus drei Richtungen   Dansse real   Die Zeit der Schalmei    Harfenspiel
                   Die schöne Fremde    Unterwegs mit Oswald    Musik für Anne   Terpsichore   Spagnoletta

Elizabeth Neiman, (Alt)
Judy Kadar (Harfe, Psalterium, Schellentrommel)
Achim Blazejewski (Saitentrommel, Fidel, Trommel)
Klaus Sonnemann (Schalmei, Flöte)

Kontakt auch über Elizabeth Neiman

Die Jüdin von Toledo
Spanische und Sephardische Musik des 13. Jahrhunderts.
König Alfonso X., genannt El Sabio, „der Weise", machte seinen Hof im Toledo des 13. Jahrhunderts zu einem Treffpunkt für Christen, Juden und Muslimen aus ganz Europa, mit regem Austausch auf vielen Gebieten in Kunst und Wissenschaft. Aber war es nur sein Wissensdurst, der Alfonso so weltoffen und tolerant machte? Eine alte Geschichte mag auch ihren Teil daran haben: die legendäre Liebe seines Urgroßvaters zu der schönen Raquel, der „Jüdin von Toledo". Wie die biblische Königin Esther war sie zum Wohle ihres Volkes mit einem Nicht-Juden an höchster Stelle liiert. Mit dem Programm Die Jüdin von Toledo erfüllt sich ein langjähriger Wunsch der Altistin Elizabeth Neiman und der Harfenistin Judy Kadar, dem Gründungsmitglied der Gruppe COLLAGE: Eine gemeinsame Aufführung der Musik vom Hofe Alfonsos (Cantigas de Santa Maria und Cantigas de Amigo) und Lieder der Sephardim (spanische Juden), deren mündlich überlieferte Gedichte und Musik ihre Wurzeln im Mittelalter haben.
COLLAGE - forum für frühe musik berlin wurde bereits von internationaler Presse große Spielfreude, Liebe zum Detail und hohe Gestaltungskunst auf einer reichen Auswahl zeitgemäßer Instrumente bescheinigt. Durch die Musik wollen wir an diese Zeit des seltenen harmonischen Zusammenlebens und eine einzigartige Welt, in der sich Elemente arabischer, jüdischer und christlicher Kulturen wiederfanden, erinnern. Sie könnte uns heute noch Vorbild sein.
 
JvD