HOME      PROGRAMME      TERMINE      BIOGRAFIEN      CD'S      KONTAKT      LINKS
Lebensläufe

 

 

 

ACHIM BLAZEJEWSKI
ist ursprünglich Blues- und Jazz-Musiker. Bereits seit dreißig Jahren wirkt der Berliner Gitarrist und Percussionist in unterschiedlichen Musikformationen mit. Seit 1978 entwickelte sich aus dem Jazz seine Liebe zu alter Musik Seither spielt er bevorzugt Fidel und mittelalterliche Percussioninstrumente.
Achim Blazejewski gründete und leitet seit 1986 das Vokalensemble Canto Ergo Sum. 1992 gründete er mit anderen die Folkloregruppe Ohne Fels. Seit 1993 gehört er dem Ensemble Collage - forum für frühe musik berlin an, mit dem er bereits mehrere CDs und Rundfunkauftritte aufnahm.

HANS HEGNER
(geb. 1959 in Berlin) studierte Ältere Germanistik in Berlin und Salzburg. Seit 1983 tritt er als Sänger und Instrumentalist mit Minnesang und anderer mittelalterlicher Lyrik auf. Neben Solo-Programmen und Vorträgen zur Geschichte des Minnesangs singt und spielt er seit 1989 im Folk-Duo Fundevogel "Lieder und Balladen aus 9 Jahrhunderten", ist seit 1996 Mitglied der Gruppe COLLAGE - forum für frühe musik, berlin und seit 2002 im Trio Vinkoop mit "Musik im Fahrwasser der Hanse". Seit 2002 nimmt er als Minnesänger an den Aufführungen "geteiltez spiel" auf der Wartburg teil.

JUDY KADAR
High School of Mucic and Art, Studium am Mannes College of Music und New York University. Master of Arts in Music Performance für Alte Musik. Harfenunterricht bei Lucile Lawrence. Gründung und mehrjährige Leitung der Historical Harp Conference in Amherst/Massachusetts, USA. Mitbegründerin der International Historical Harp Society und American Historical Harp Society. Theatermusik bei Peter Zadek und Reinhild Hoffmann. Mitglied bei Charivari, Berlin. Mit Klaus Sonnemann Gründung und Leitung von COLLAGE - forum für frühe musik berlin. Duo Jiddisches und Jüdisches mit Elizabeth Neiman. Konzerte in Europa und USA. CD- und Rundfunk-aufnahmen.

KONRAD NAVOSAK
(Laute, Chitarrone, Barockgitarre)
studierte Gitarre an der Hochschule der Künste in Berlin. Nach seinem Examen spezialisierte er sich auf das Spielhistorischer Zupfinstrumente wie Laute,

 

 

Theorbe, Vihuela und Barockgitarre. Seine Konzerttätigkeitals Solist und Begleiter führte ihn nach Schweden, Polen, Tschechien, Ungarn in die Schweiz und nach Südamerika. Dort spielte er beim "Festival Internacional de Culura" im Jahre 2001 und 2002 in Sucre/Bolivien eine Konzertreihe auf der Barockgitarre. Er gastierte u.a. an den Staatlichen Schauspielbühnen Berlin, beim Dresdener Kreuzchor und an der Neuköllner Oper.

ELIZABETH CHAYES NEIMAN
Altistin. Die gebürtige Amerikanerin, aus einer Chasan - Familie stammend, erwarb Diplome am Swarthmore College in Linguistik und Psychologie, an der Washington University in St. Louis in Historischen Aufführungspraktiken (Nicholas McGegen) und in Gesang an der HdK Berlin (Peter Maus). Auf der Suche nach neuen Bühnenformen Zusammenarbeit mit Tänzern und Choreographen. Engagements mit dem Salzburger Festspielen und den Städtischen Bühnen Berlin, Auftritte u.a. beim Edinborough Festival, an der Akademie der Künste Berlin, dem Crown Theater in Jerusalem und dem Wiesbadener Staatstheater. Konzerte und Kurse in Europa, Israel und den USA sowie Rundfunk- (u.a. WDR, SWF, Radio Iran Libre, Paris, und Radio Kol Yisrael, Jerusalem) und CD- Aufnahmen. Seit 1987 singt sie zusammen mit Judy Kadar als Duo "Jiddisches und Jüdisches".

FARHAN SABBAGH
aus Homs/Syrien, Komponist, Solist für Ud und arabische Percussion erhielt seinen ersten Unterricht auf der arabischen Kurzhalslaute (Ud) und in Gesang bei seinem Vater sowie in Sufimusik bei seinem Großonkel. Er studierte traditionelle arabische Musik und dann moderne arabische Musik in Syrien, Komposition in Kairo. Seit 1981 lebt er in Berlin und arbeitet hier mit dem Internationalen Institut für Traditionelle Musik zusammen. Zahl-reiche Konzerte führten ihn durch ganz Europa, in den Orient, nach Asien und nach Nordamerika. Es entstanden Langspielplatten, CD's, MC's, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen. Farhan Sabbagh erhielt 1972 in Damaskus den "Al-Farabi" Kompositions-preis, 1985 den ersten Preis beim Internationalen Symposium der UNO zum Thema Improvisation in Polen, 1997 einen Preis für die musikalische Leitung/Musical beim Internationalen Theater- und Tanz- Festival in Lahore/Pakistan.

KLAUS SONNEMANN
Maler und Musiker. Kunststudium an der HdK, Berlin. Seit 1973 Schwerpunkt mittelalterliche Musik. 1976 Gründung der Gruppe Charivari. Konzerte in Deutschland, der Schweiz und Italien.

 

1989 zusammen mit Judy Kadar Gründung und Leitung des Ensembles Collage - forum für frühe musik berlin. CD - und Rundfunkaufnahmen. Aus-stellungen seiner Bilder in Bonn und Berlin. Schal-meiauftritt mit dem DSO Berlin unter Kent Nagano in der Philharmonie, Berlin und Köln, 2005.

WILFRIED STAUFENBIEL
Studium an der Hochschule für Musik Leipzig (Violoncello) und an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin, (Gesang). Fortbildung in Workshops der Innsbrucker Festwochen für Alte Musik und an der Schola Cantorum Basiliensis bei René Jacobs (Gesang) und Dominique Vellard in der Auffüh-rungspraxis Alter und Früher Musik. W. S.musizierte mit Montserrat Figueras und Jordi Savall und gibt sein Wissen und seine Erfahrung seither in regelmäßigen Workshops weiter. Seit 1980 gehört er Egbert Schimmelpfennigs musica mensurata, einem der Pionier-Ensembles für Frühe Musik in der DDR, an. 1995 Gründer des Ensemble Bicinium. W.S. spielt Cello, Gambe, Drehleier und Fidel.

BIRTHE ZIELONKOWSKI
geb. 1972 bei Hamburg schon früh auf musikalische wege geleitet, stieß sie bei der Suche nach einem richtigen Instruemnt auf die mitteralterliche Vielfalt von Pommern, Dulcianen und Krummhörnern und auf das Ensemble Anonymus. Seit 1985 etliche Konzerte mit weltlichen und geistlichen Schwer-punkten. Wohnhaft in Potsdam, seit 1994, bleibt sie noch immer den Hamburger Familienensemble treu. Chorgesang seit dem neunten Lebensjahr zuletzt bei Wolf Dietrich Stephan KMD.
Mitglied bei COLLAGE - forum für frühe musik, berlin seit 1994, wendet sie sich schwerepunktmässig dem Schalmeispiel zu.

PETER ZIELONKOWSKI
1965 in eine Musikerfamilie hineingeboren erlernt er bei Marianne Richards mit 11 Jahren das Pommer-spiel und gründet das Famielienensemble mit. (Kulturpreisträger der Stadt Reinbek 1983). In seine Hamburger Zeit gehören Plattenaufnahmen der deutschen Psalmen mit Helga Weber, Gesangs-unterricht bei Wilfried Jochens und der Camerata Antiqua.
Seit 1989 in Berlin ist er singend aktiv in der Capella Cantorum unter Klaus Eichorn (diverse Live-Mit-schnitte für WDR und MDR).
Der Gruppe COLLAGE - forum für frühe musik, berlin gehört er singend und Schalmei spielend seit 1997 an.