DreiRichtungen
HOME      PROGRAMME      TERMINE      BIOGRAFIEN      CD'S      KONTAKT      LINKS
                   Blôzen    Die Jüdin von Toledo    Dansse real   Die Zeit der Schalmei    Harfenspiel
                   Die schöne Fremde    Unterwegs mit Oswald    Musik für Anne   Terpsichore   Spagnoletta

Musik aus drei Richtungen


 

 

In einigen Epochen des Mittelalters kam es auf Grund des Zusammenwirkens von Judentum, Christentum und Islam zu einer Blütezeit von Kultur und Wissenschaft. Nicht nur im Vorderen Orient, sondern vor allem im Spanien des 13. Jahrhunderts lässt sich dies besonders im Bereich der Musik belegen. Die Sammlung "Cantigas de Santa Maria" von Alfonso X. el Sabio enthält zahlreiche Abbildungen, die ein gemeinsames Musizieren von Juden, Christen und Muslimen zeigen.
Durch das Zusammentreffen der Gruppe COLLAGE - forum für frühe musik berlin, Spezialisten für die Musik des Mittelalters und der Renaissance, mit dem Ud-Solisten Farhan Sabbagh und der Beschäftigung von Judy Kadar (Gründungsmitglied der Gruppe COLLAGE) mit ihrer jüdischen Vergangenheit kam es zu der Idee, dieses gemeinsame Musizieren jener Zeit wieder aufleben zu lassen. Das Verbindende der arabischen, sephardischen (mittelmeerjüdisch) und abendländisch-mittelalterlichen Musik, wie z.B. die Einstimmigkeit der Melodien und die Improvisation, haben die Gruppe COLLAGE inspiriert, die Musikrichtungen der drei Kulturgemeinschaften miteinander zu verbinden und mit dieser Verbindung zu experimentieren. Entsprechend dieser Vorgabe spielt die Gruppe COLLAGE auf nachgebauten Instrumenten, wie sie im Mittelalter benutzt wurden.

Judy V. Kadar (Harfen, Psaltererium, Riqq, Flöte)
Farhan Sabbagh (Ud, Riqq, Mazhar)
Klaus Sonnemann (Schalmei, Flöten)

DIN-A4 Programm-Poster.PDF

Play Play1 Play2